20140915

[1.PCS Parafly Club] Laveno 12.-18.4.2014

source: 1.PCS

Teilnehmer: Traute, Oli, Wolf, Bodo, Stefan (Bericht+TO), Manfred, Albrecht mit Rita, Mathias, Wolfgang, Martin, Maria, Eckart, Kuni, Volker, Uwe, Michael K. (mit Elke und Anton), Reiner, Harry, Michael St. (TO)

Der Frühling liegt schon ein Weilchen hinter uns, der Sommer (welcher eigentlich?) auch: dennoch hier ein kurzer Bericht zur diesjährigen „vierten" Auflage der klassischen Ostertour nach Laveno am Lago Maggiore seit Wiederaufnahme ins PCS -Jahresprogramm 2011.

 

Nachdem die ersten beiden Auflagen 2011 und 2012 wettermässig durch vormittägliches Fliegen, nachmittägliche Gewitter bzw. 3-tägigen Dauerregen gefolgt von Nordföhnsturm gekennzeichnet waren und die dritte Auflage aufgrund von Regen und Schneevorhersagen im Voraus direkt abgesagt werden musste, war uns der für 2014 zuständige Wettergott endlich wohlgesonnen: nahezu täglich konnten 18 PCSler und ein Gastflieger vom Vormittag bis zum Sonnenuntergang ausgiebig fliegen.

Nur Harry, dessen Unterkunft sich zwar nur wenige Minuten vom Startplatz oben auf dem Mte Sasso befand musste sich abends beeilen die letzte Bergfahrt um 17 Uhr dorthin zu erreichen und somit auf die Abendflüge verzichten. Die lieben PCS Fliegerkollegen haben ihn aber jeden Abend durch hin und her und her und hin fliegen am Restaurant unterhalten, während er schon den Aperitivo genoss. Diese für Laveno so typischen Abendflüge an der SW Flanke des Mte Sasso hoch über Laveno und dem Lago Maggiore haben wir bei den vergangenen Ausfahrten schmerzlich vermisst und dieses Jahr umso mehr genossen.

Tagsüber hat sich der eine oder andere auch aus dem Gleitwinkelbereich zum Landeplatz hinaus gewagt. Bei frühlingshaften Steigwerten von in Einzelfällen bis zu 10 m/s ging es manchmal auch durchaus sportlich nach oben. Der Mte Lema wäre erreichbar, der Rückflug nach Laveno bei den gegebenen Windbedingungen allerdings eher schwierig gewesen. So sind zwar ein paar Kilometer zusammengekommen, auch die eine oder andere Aussenlandung, jedoch keine rekordverdächtigen Strecken.

An einem Tag war Nordföhn und damit aus OttoNormalTouristensicht, bestes, trockenes, sonniges Wetter angesagt: Ein Grossteil der Gruppe hat den Tag mit einer grösseren Wanderung rund um und fast bis auf den Mte Sasso verbracht. Ein paar die rechtzeitig zurück am Landeplatz waren konnten nach Zusammenbrechen des Föhns am Abend sogar noch einen tollen Flug geniessen und stellten so sicher, dass tatsächlich an allen Tagen geflogen wurde.

A propos Unterkunft: neben Harry gab es dieses Jahr noch zwei weitere Gruppen, die sich jeweils den Luxus einer nahe gelegenen Ferienwohnung gegönnt haben, so dass sich die Gruppe ca. 50:50 auf den Lande- und Camping Platz des Club Icaro und auf die Festunterkünfte verteilte. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Dank der Shuttles die bei fliegbaren Bedingungen regelmässig vom Club Icaro zum Startplatz des Mte Nudo fuhren, konnte jede/r ganz nach gusto ohne jeglichen Organisationsstress dem Vol libre frönen. Abends wurde gegrillt, geköchelt, gebruzzelt oder die Pizzerien in der Umgebung aufgesucht. Dank der lustigen Truppe kam auch der comedy Aspekt nicht zu kurz: so liess es sich Matthias nicht nehmen Wolf^s Handy fachgerecht zu reparieren, eine Szene die die Anwesenden genüsslich verfolgten und auf Video bannten.

Bilder sagen mehr als Worte; das Album zur Ausfahrt findet Ihr hier.

Fazit: Bei passendem Wetter wie 2014 ist und bleibt Laveno einer der Frühjahrsklassiker schlechthin: Genussfliegen über dem Lago Maggiore bei frühlingshaften Temperaturen während sich in den Alpen der Schnee teilweise noch meterhoch türmt und Streckenfliegen für die Profis.

Ausblick:

2015 wird's spannend: Das in der Vergangenheit vom Club Icaro gepachtete Clubhaus am landeplatz musste einem Tanzlokal weichen. Während der Ausfahrt waren diesbzgl. Bauarbeiten am Rande des Landeplatzes im Gange. Laut „Panza" (Shuttle-Fahrer und Campingplatz-Chef), wird's aber auch 2015 mit Camping weitergehen, evtl. auf dem Clubeigenen Landeplatz.




Keine Kommentare:

Kommentar posten