20120524

[GSV Baden] Ergebnisse Meisterschaft Merkur Pokal 2012

source: GSV Baden

Wir waren dabei :-)

Zuerst das Wichtigste: DANKE an Euch alle, dass Ihr mitgemacht habt, denn:

Es war ja nicht selbstverständlich, sich bei flotten Nordost-Wind und Turbulenzen am Landeplatz in einen Wettkampf zu stürzen. Und trotzdem waren alle mutig und gleichzeitig um Sicherheit bemüht. Passiert ist trotz heißer Szenen am Landeplatz nichts.

Ganz besonders freue ich mich, dass sich fast alle mit der Idee von Teams anfreunden konnten, die wir dieses Jahr mal ausprobiert haben. Dieses Mal hieß das: Gemeinsam die Pokale holen. Im Verein kommt der Teamgedanke gelegentlich zu kurz, daher haben wir uns für diese - wie ich finde - sehr spannende Team-Idee entschieden (inspiriert durch Mirkos Trophy :-)

Und so freuen wir uns über die Sieger (die Gesamtplatzierung steht ganz unten):

Team Raushauer

 

Platz 1:

Die Raushauer:

Ingo "des mache meer" Winkler

und

Maren "Nordost kann ich net" Hildebrand

 

Platz 2: Team Looser

 

Platz 2:

Team Looser

Jürgen "Psy" Fey

und

Martin "ich hab in 20 Jahre nie was gwonne" Gabi.

 

Platz 3: Team Wolfsschlucht

 

Platz 3:

Team Wolfsschlucht

Marc "erst mal was essen" Herling

und

Werner "hoffentlich isch bald Annecy" Axtmann

 

 

 

Wettkampfbericht:

Der Wettkampf ist so angelegt, dass auch "normale" Piloten gewinnen können. Fliegerisches Können und Geschick sind gefragt, aber was jemand mit Fliegen nicht hinbekommt, sollte er mit Taktik und Gehirn ausgleichen können - wie im richtigen Leben. Und so ergaben sich auch für Wenigflieger Chancen auf die geilen Preise.

Nordost-Wind wie man siehtAufgabe war: Pilot 1 fliegt eine Zeit vor, Pilot 2 fliegt sie nach. Zeitabnahme folgt im Ground Startet Race Modus für jeden einzelnen Piloten. Bei Fehlstarts erhält der Pilot aus Fairnessgründen ein neues Start-Zeitfenster.

Erstaunlich, wie es Piloten dank guter Taktik tatsächlich geschafft haben 30 oder 60 Minuten zu fliegen und dann vom Start zur Landung nur 10 oder 20 Sekunden auseinander zu liegen. Respekt!

Eigentlich wollten wir zusätzlich Landepunktfliegen machen. Nachdem allerdings zwei Landungen bei anspruchsvollen Bedingungen gezeigt haben, wie sehr Piloten den Landepunkt treffen wollen - koste es was es wolle -, haben wir uns entschieden, den Punkt aus Sicherheitsgründen sofort zu streichen. Damit wurden die Landungen schlagartig sicherer.  Cool

Spass beim Punkte zählen :-)Trotz der vereinfachten Regeln waren die Bedingungen anspruchsvoll genug, dass nicht alle Piloten das Landefeld trafen - aber immerhin für das Treffen des Landefelds gab es ebenfalls Punkte.

Zeitfliegen und Landefeld treffen ging mit 70:30 in die Wertung ein. Dies kann sich unten im PDF jeder nochmal nachrechnen.

Egal auf welchem Platz. Dank der Sponsoren (siehe Artikel 10 Jahre Jubiläum Merkur) gab es am "Gabentisch" verfrühtes Weihnachten. Ein Vario, ein Helm, eine Helmkamera, Handschuhe -- all das sorgte für leuchtende Augen und hat auch die Vereinsführung und die Wettkampfleitung glücklich gemacht.

 

Danke an dieser Stelle besonders: Danke fürs mitmachen :-) Euer Stefan

- An Tim Schmitt und Ralf Fachet, die mit mir bei Föhn in den Alpen auf dem Berg sassen, und zwischen zwei Flügen die "Teammeisterschaft" erfunden haben

- An Siggi Reich und Marc Herling für die Hilfestellung am Landeplatz

- An Bernd Wessa der einen super koordinierten Startplatzleiter abgegeben hat

- An den gesamten Vorstand für die Vorbereitung dieses wirklich geilen Fests. Kiss

- An alle Sponsoren, die uns mit Speis und Trank und schönen Geschenken beflügelten.

 

Die Gesamtwertung als PDF zum Downloaden mit allen Zeiten hier... 

Die Gesamtwertung als Tabelle:

Spitzname Teilnehmer 1 Teilnehmer 2 Platzierung
Raushauer Ingo Winkler Maren Hildebrand 1
Looser Jürgen Fey Martin Gabi 2
Wolfschlucht Werner Axtmann Marc Herling 3
Glatzköpfe Bernd Wessa Gerd Rosskopf 4
Summit XC Peter König Chris Demmert 5
Delta Hans Bergötz Kolja Messer 6
Windsäcke Ruven Hildebrand Tim Schmidt 7
Merkurschreck Roland Klein Wolle 8
Die Mentoren Mirko Hoffmann Oliver Zind 9
JörgBru Bruno Rihm Jörg Hipp 10
Präsiteam Bernd Leicht Rainer Ganster 11
E-K Klaus-Peter Schilli Esther Kuske 12
Chicken Run Uli Sies Susanne Herold 13
Sieger Ulrich Klakow Sigi Milke 14
Biotech Stefan Gutmann Ernst Drobiloha 15

Keine Kommentare:

Kommentar posten